Nachsorge

 

Ihr Kind ist geboren, Sie sind vielleicht bereits wieder glücklich zuhause in den eigenen vier Wänden.

In dieser Zeit des Wochenbetts überwacht die Hebamme die natürlichen Rückbildungsvorgänge im Körper der Mutter. Außerdem hat sie auch ein waches Auge auf die Entwicklung des Neugeborenen in den ersten Wochen.

Die Nachsorgen werden auch durch die gesetzlichen Krankenkassen übernommen, es sind in den ersten 10 Tagen nach der Geburt ein Besuch am Tag. Bei ambulanten Geburten sogar zwei Besuche am Tag. Ausgenommen sind natürlich die Krankenhaustage.

Darüber hinaus haben Sie Anspruch auf 16 Nachsorgebesuche bis zu 8 Wochen nach der Geburt.

Wir geben Tipps zur Pflege des Neugeborenen, zur Ernährung der Mutter und zum Stillen. In dieser Zeit haben frischgebackene Eltern natürlich ganz viele Fragen und fühlen sich manchmal unsicher. Auch hier ist die Hebamme die richtige Ansprechpartnerin. Schließlich habe wir schon so manches Kind in die Welt und so manche Frau durchs Wochenbett begleitet.

Sie haben noch Fragen, sind unsicher oder möchten gerne detailliertere Informationen?

Bitte kontaktieren Sie uns einfach  

Gerne beantworten wir Ihre Fragen telefonisch oder wir vereinbaren einen persönlichen Beratungstermin.